Element CR

Im Juli 2013 trafen während der internationalen Sommerakademie Biel zwei junge, innovative Cellistinnen aufeinander. Die unbändige Lust am Musizieren, eine offene und spontane Art des Zusammenspielens, sowie eine gewisse technische Mühelosigkeit verband die beiden von Anfang an. Es war schnell klar, dass diese besondere musikalische Kombination Zukunft haben muss.

Im Duo-Namen „Element CR“ stecken nicht nur die Initialen der beiden Solistinnen, sondern auch das chemische Element mit der Ordnungszahl 24 – Chrom. Das Wort ‚chroma’ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet Farben. Chrom ist ein Element, das in seiner reinen Form silbrig ist, in Verbindungen mit anderen Elementen jedoch verschiedenste Farben darstellen kann. Zweifellos verspricht auch die Verbindung von Raphaela Gromes und Cécile Grüebler jede Menge neuer Klangfarben.

2014 wurde Element Cr mit dem Förderpreis der Theodor - Rogler - Stiftung Bad Reichenhall ausgezeichnet.